Max Pechstein und die deutsche Moderne

Prof. Dr. Aya Soika referiert am Sonntag um 15 Uhr in den Kunstsammlungen Zwickau über Max Pechstein und die deutsche Moderne. Was war Pechsteins Rolle innerhalb einer deutschen klassischen Moderne? Diese Frage soll sowohl im historischen Kontext der zeitgenössischen Wahrnehmung als auch rückblickend beantwortet werden. Anlass des Vortrages ist die Sonderausstellung „Max Pechstein auf Reisen“, die am 8. Februar eröffnet wurde. Aya Soika hat in Berlin und Cambridge studiert und lehrt seit 2005 an der Berliner Privat-Universität ECLA of Bard. Sie ist Autorin des Werkverzeichnisses der Ölgemälde Pechsteins (München 2011, herausgegeben von der Max Pechstein-Urheberrechtsgemeinschaft) und einer kulturhistorischen Max Pechstein-Biographie (Berlin/New York 2012, gemeinsam mit dem Historiker Bernhard Fulda). Derzeit arbeitet sie an einer Publikation zum Expressionismus und 1. Weltkrieg. Der Eintritt zum Vortrag kostet 8 Euro und berechtigt zum Besuch der Ausstellung.