FSV empfängt Berliner AK

In  der Fußball-Regionalliga hat der FSV Zwickau am Samstag den Berliner AK im Sportforum zu Gast. Nach der ausgefallenen Partie in Jena fiebern die Ziegner-Schützinge dem Rückrunden-Heimauftakt entgegen. Der Einsatz von Steffen Kellig, Stefan Schumann und Florian Grossert ist krankheitsbedingt allerdings noch fraglich. Die Mannschaft ist dennoch gut vorbereitet und will sich für das schlechte Hinspiel und der damit verbundenen 0:1 Niederlage in der Bundeshauptstadt revanchieren. Die Berliner kommen als echte Minimalisten nach Zwickau. Zur Winterpause wies das Torverhältnis eine Bilanz von 12:7 auf, was einen Schnitt von 1,36 Toren pro Spiel mit Beteiligung des BAK bedeutet. Im Laufe der Saison erwiesen sich die Berliner als echte Remiskönige. Verloren hat die Mannschaft von Ex-FSV-Kicker Jens Härtel in der Hinrunde nur in Neustrelitz. Ob das Spiel endgültig stattfinden kann, wird am Freitagmittag bei einem Vor Ort-Termin mit der Stadt, der Polizei und dem Sicherheitsdienst im Sportforum entschieden. Kassen und Stadion öffnen am Samstag um 12:30 Uhr.