Elektrifizierung Reichenbach-Hof in den Startlöchern

In diesem Monat nimmt die Bahn AG den dritten Bauabschnitt bei der Elektrifizierung der Sachsen-Franken-Magistrale zwischen Reichenbach und Hof in Angriff. Bis Ende des Jahres soll der 34 km lange Abschnitt von Plauen bis zur Landesgrenze Sachsen/Bayern mit Oberleitung ausgerüstet sein. Auftakt der Elektrifizierung ist am 19. Februar zwischen Mehltheuer-Plauen und Gutenfürst-Reuth. Insgesamt fünf Straßenbrücken müssen abgerissen werden, darunter die alte Zollbrücke im Bahnhof Gutenfürst. Die Arbeiten im Abschnitt Schönberg – Mehltheuer beginnen am 16. Juni und sollen ebenfalls bis Ende 2013 abgeschlossen sein. Für die Elektrifzierung  investiert die Bahn AG rund 120 Millionen Euro aus EU-, Bundes-, Landes- und Eigenmitteln. Zwischen Reichenbach und Hof werden insgesamt rund 3.000 Oberleitungsmasten gesetzt und 170 Kilometer Gleis mit Oberleitung überspannt. Hinzu kommt der Aufbau der Bahnstromversorgungs- und Einspeisungseinrichtungen in Hof und Plauen.