„Wool Art“ im Landwirtschaftsmuseum

Mit einer Sonderausstellung von Barbara Haubold wird am Sonntag um 14 Uhr die neue Saison im Landwirtschaftsmuseum Schloss Blankenhain eröffnet. Die Mülsenerin zeigt Bilder aus Wolle. Die Arbeiten, die in den verschiedensten Größen entstehen, zeigen vor allem Landschafts- und Naturmotive. Auch besondere Lichtstimmungen versucht die Künstlerin einzufangen. Mit dem Material Wolle erzielt sie nicht nur eine besonders weiche, sondern auch eine plastische bzw. dreidimensionale Wirkung. Die Ausstellung ist voraussichtlich das ganze Jahr über zu sehen. Alle Bilder werden auch käuflich zu erwerben sein. Das Blankenhainer Museum ist in der Vorsaison täglich, außer montags, von 9 bis 17 Uhr geöffnet.