Waldeisenbahn: Kooperation bleibt bestehen

Der Eisenbahnförderverein EFWO „Friedrich List“ hat Pressemeldungen zurückgewiesen, wonach die DB-Netz AG den Pachtvertrag für die Eisenbahnstrecke Werdau-West – Wünschendorf mit der Deutschen Regionaleisenbahn GmbH nicht verlängern wolle. Dem Verein, so Geschäftsführer Andre Ackermann, liege bislang keine offizielle Kündigung der Kooperationsvereinbarung vor. Da die DB-Netz AG bisher auch auf entsprechende Anfragen nicht reagiert hat, gehen die Mitglieder davon aus, dass die Vereinbarung aufrechterhalten bleibt. Der Verein hält an einer Reaktivierung der 1999 stillgelegten Bahnverbindung fest. Im März sollen die Arbeiten an der Strecke fortgesetzt werden. Für das Pfingstwochenende sind zwischen Langenbernsdorf und Teichwolframsdorf wieder Draisinenfahrten geplant.