DRS-Pokal: RSC-Rollis erneut in Trier

Am Samstag steht für den RSC-Rollis das Viertelfinale im DRS-Pokal auf dem Programm. Dabei trifft das Team von Coach Clifford Fisher auf die Goldmann Dolphins Trier. Nach einem souveränem Sieg (91:53) über die Köln 99ers hatten sich die Westsachsen Ende Oktober für das Viertelfinale qualifiziert. Die Trierer Dolphins schlugen zuvor die Lux Rollers. Die Zwickauer Erfolgsserie aus der Bundesliga soll nun auch auf den Pokal abfärben und so fahren die RSC-Rollis mit klaren Ambitionen nach Trier. Das letzte Duell beider Mannschaften fand in der Hinrunde der Bundesliga statt. Am 9. Spieltag traf man ebenfalls in Trier aufeinander. Damals hieß es 85:77 für die Gäste vom Scheffelberg.