Neues Leben für alte Drahtesel

Im Rahmen des Ab-in-die-Mitte-Projektes „Werdau tritt in die Pedale“ wird ab 18. Februar am Werdauer Standort des Bildungswerkes der Sächsischen Wirtschaft (bsw) auf der Greizer Straße eine Schrauberwerkstatt eingerichtet. Hier können gebrauchte Fahrräder aufgearbeitet werden. Die Maßnahme wird durch das Jobcenter gefördert. Die Räder sollen danach in Kooperation mit einem Geschäft auf der Unteren Holzstraße an Tagestouristen, Hotels und Bildungseinrichtungen vermietet werden. Eigentümer, die ihren Drahtesel nicht mehr benötigen, können sich unter Telefon 03761 888030 melden. Wird das Projekt, dass vorerst bis August zur Probe läuft, ein Erfolg, soll es langfristig zur Steigerung der Attraktivität Werdaus beitragen.