ZEV warnt vor Drückerkolonnen

Seit Dienstag sind in Zwickau wieder „Drückerkolonnen“ unterwegs um unlautere Stromverträge abzuschließen. Betroffene Bürger  unterschrieben Stromverträge im Glauben, dass der Energielieferant ein neuer „Rechnungsträger“ von der Zwickauer Energieversorgung sei. Die ZEV weist jedoch ausdrücklich darauf hin, dass es keine Haustürgeschäfte ohne vorherige Absprache und ohne Wunsch der Kunden gibt. Verbraucher sollten sich im Zweifelsfall einen Betriebsausweis vorzeigen lassen. Bei Haustürgeschäften steht dem Verbraucher ein Widerrufsrecht zu. Dieses besteht vor allem dann, wenn ein Vertreter ohne vorherige Ankündigung an der Wohnungstür klingelt und in der Wohnung oder sogar an der Haustür ein Vertrag abgeschlossen wird. Der Widerruf muss innerhalb von zwei Wochen erfolgen. Für Auskünfte können sich Stromkunden an den Vertrieb der ZEV wenden (Telefonnummer 0375 3541-237).