Positives Resümee nach Ausbildungsbörse

Über 480 Besucher, 101 Beratungs- und Vermittlungsgespräche und 254 Vermittlungsvorschläge in vier Stunden sind die Ergebnisse der Ausbildungsbörse, die am Samstag in der Zwickauer Arbeitsagentur stattgefunden hat. Über 429 offene Lehrstellen waren von 9 bis 13 Uhr in den drei Etagen ausgehängt, aus denen sich die Mädchen und Jungen einen oder mehrere auswählen konnten. Agenturchefin Regine Schmalhorst empfiehlt den Unternehmen, sich schneller als früher für ihren künftigen Azubi zu entscheiden und auch Leistungsschwächeren eine Chance zu geben. „Wir finanzieren leistungsschwächeren Azubi vom ersten Tag der Ausbildung an Nachhilfeunterricht. Das kostet den Betrieb nichts und hilft Schülern, die keine Bestnoten haben, erfolgreich ins Berufsleben zu starten.“