Auswärtssieg beim Hamburger SV

In der Rollstuhlbasketball-Bundesliga haben die RSC Rollis Zwickau ihren 2. Platz behauptet. Beim Hamburger SV landeten die Westsachsen am Samstag einen ungefährdeten 70:58-Erfolg. Ohne Adam Erben und mit drei angeschlagenen Spielern taten sich die Schützlinge von Trainer Clifford Fisher zunächst recht schwer und lagen gegen den couragiert aufspielenden Aufsteiger zwischenzeitlich sogar zurück. Erst nach einer Leistungssteigerung im zweiten Spielabschnitt gelang es, den Sieg unter Dach und Fach zu bringen.