Programm zur Kinodigitalisierung wird fortgeführt

Kleine und mittlere Kinos in Sachsen können auch in den nächsten zwei Jahren auf die finanzielle Hilfe des Freistaates bauen. Die Umstellung auf Digitaltechnik wird mit jährlich 200.000 Euro gefördert. Zudem wurde das Förderprogramm angepasst und verbessert. Künftig können pro Jahr und Kino bis zu drei Leinwände gefördert werden. Betreut wird das Programm zur Kinodigitalisierung weiterhin durch die Filmförderanstalt (FFA). Über das Sächsische Programm können die Filmtheater Sachsens pro Jahr und Leinwand einen Zuschuss in Höhe von bis zu 17.500 Euro erhalten; bei Vorliegen besonderer kultureller und struktureller Voraussetzungen kann dieser Zuschuss auf bis zu 21.000 Euro erhöht werden.