Eispiraten werden für Fanverhalten zur Kasse gebeten

Wegen dem undisziplinierten Verhalten einiger Fans beim letzten Sachsenderby gegen Weißwasser müssen die Eispiraten Crimmitschau zum zweiten Mal in dieser Saison tief in die Tasche greifen. Weil einige Anhänger am 28. Dezember aus Protest über die Spielweise ihrer Mannschaft Gegenstände auf das Eis geworfen hatten, wurden die Westsachsen zu einer Strafzahlung von fast 1.000 Euro verurteilt. Wegen der Vorfälle musste die Partie vom Schiedsrichter für einige Minuten unterbrochen werden. Außerdem wurde im Fanblock ein bengalisches Feuer entzündet.