Romantisches Cello im Robert-Schumann-Haus

Die diesjährige Schumann-Plus-Reihe wird am Sonntag von Peter Bruns und Annegret Kuttner eröffnet. Mit Peter Bruns gastiert ein Cellist im Schumann-Haus, der sich nach Auftritten unter anderem in der Londoner Wigmore Hall, der New Yorker Carnegie Hall oder dem Leipziger Gewandhaus Weltruf verschaffte. In Zwickau wird er von der gebürtigen Zittauer Pianistin Annegret Kuttner begleitet, die einst Preisträgerin beim Kleinen Schumann-Wettbewerb in Zwickau war und dann bei Peter Rösel an der Musikhochschule in Dresden studierte. Auf dem Programm des Duos stehen neben Robert Schumanns Adagio und Allegro op. 70 Kompositionen von Frédéric Chopin und Johannes Brahms. Das Konzert mit dem Titel „Romantisches Cello“ beginnt um 17 Uhr. Karten sind an der Museumskasse zu 10 Euro (ermäßigt 7,50 Euro) erhältlich.