Neue Gleichstellungs- und Ausländerbeauftragte im Amt

Seit Montag ist die neue Gleichstellungs- und Ausländerbeauftragte der Stadt Zwickau im Amt. Ulrike Lehmann tritt die Nachfolge von Monika Zenner an, die im November altersbedingt ausgeschieden war. Die 48-Jährige ist bereits seit 1992 Beschäftigte der Stadtverwaltung Zwickau. Die ausgebildete Diplomlehrerin und Verwaltungsfachwirtin und war bisher unter anderem als Heimleiterin und im Rechnungsprüfungsamt tätig. Ulrike Lehmann verfügt über Kenntnisse in Englisch und Russisch  In ihrer neuen Funktion arbeitet sie zunächst amtierend. Zu den Aufgaben der Gleichstellungs- und Ausländerbeauftragten gehören die Beratung von ausländischen Mitbürgern, die Hilfe bei Problemen oder die Unterstützung bei behördlichen Angeboten. Das Büro der Gleichstellung- und Ausländerbeauftragten befindet sich im Rathaus (1. OG, Raum 1.24) Zu erreichen ist sie telefonisch unter 0375 831834 oder unter der E-Mail-Adresse gleichstellungsundauslaenderbeauftragte@zwickau.de.