Angetrunkener Fahranfänger bleibt unbelehrbar

Werdau/Zwickau – Auf der Greizer Straße in Werdau wurde ein 20-jähriger Audi-Fahrer am frühen Sonntagmorgen einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Ein Test ergab 0,70 Promille. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt und Anzeige erstattet. Diese Anweisung ignorierte der Alkoholsünder. Einige Stunden später kontrollierten ihn Beamten in Zwickau auf der Heinrich-Braun-Straße erneut. Diesmal fiel der Test mit 0,26 Promille aus. Jetzt muss der Mann mit einer zweiten Bußgeldanzeige rechnen, denn für Fahranfänger gilt 0,00 Promille.