Landessportbund erhält 1,2 Millionen Euro

Im Rahmen des Projektes „Komm in den Sportverein“ – Netzwerk für Bewegungsförderung haben Innenminister Markus Ulbig und Vertreter des Landessportbundes am Freitag einen Vertrag mit einem Finanzvolumen von jeweils 600 000 Euro für die Haushaltsjahre 2013 und 2014 unterzeichnet. Um eine geförderte Mitgliedschaft in einem Sportverein für ein Jahr zu ermöglichen, wurden in den vergangenen Jahren Gutscheine an sächsische Schüler ausgereicht. Diese Maßnahme wird jetzt abgelöst durch den Einsatz von 13 Regionalkoordinatoren und einem Landeskoordinator. Neben dem Aufbau nachhaltiger Netzwerke soll zukünftig eine breitere Zielgruppe als bisher (Kinder, Jugendliche und Generation 50+) für die Sportangebote Sächsischer Vereine begeistert werden.