8. Sächsischer Krebskongress in Chemnitz

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts hat die Anzahl der jedes Jahr neu auftretenden Krebserkrankungen in Deutschland von 1980 bis 2006 bei Frauen um mehr als 35 Prozent und bei Männern um mehr als 80 Prozent zugenommen. Vor diesem, vor allem durch demografische Entwicklungen begründeten, Hintergrund will die Sächsische Krebsgesellschaft am 27. April in Chemnitz einen Überblick und Ausblick auf aktuelle und zukünftige Entwicklungen in der Krebsbehandlung geben. Der 8. Sächsische Krebskongress zum Thema „Onkologie heute – individuell, gezielt und maßgeschneidert“ widmet sich daher den aktuellsten Behandlungsmethoden. Namhafte Referenten werden den entsprechenden Stand der Wissenschaft bei den häufigsten Krebsarten präsentieren. Anmeldungen sind ab sofort unter www.skk2013.de möglich.