Zuschauerrekord stellt Heimsieg in den Schatten

In der Floorball-Regionalliga bestritt der UV Zwigge 07 am vergangenen Wochenende sein erstes Heimspiel auf Großfeld. Gegner in der neuen Halle des Käthe-Kollwitz-Gymnasiums war die SG Heidenau/Graupa. Dabei traf der Tabellenvierte auf den Tabellenletzten, welcher lediglich im Spiel gegen Grimma einen Punkt holen konnte. Vor über 100 Zwickauer Fans ging die SG früh in Führung. Die Gastgeber, wohl nervös bei so großem Publikum, konnten lediglich durch Toni Henneberg ausgleichen und mussten mit dem 1:1 in die Kabine. Ob nun die Ansprache des Trainers oder die Anfeuerung durch das Publikum Wirkung zeigten, sei dahin gestellt. Im zweiten und dritten Drittel nutzten die Zwickauer Hockey-Spieler ihren Heimvorteil und die eigene individuelle Stärke und zogen auf 9:3 davon. Dass auch Heidenau noch zweimal einnetzen konnte, zeigte dass die Gäste zu keinem Zeitpunkt aufgaben. Letztlich siegte der UV Zwigge ungefährdet und kann nun auf den dritten Tabellenplatz vorrücken. Nun heißt es die Leistung zu bestätigen und am 19. Januar in Grimma zu zeigen, dass dies kein Zufall war.