Muldepegel leicht im Sinken

Am Montagmorgen hat die Zwickauer Mulde am Pegel Pölbitz einen Wasserstand von 300 cm überschritten. Nach Angaben der Stadt war damit die Alarmstufe 2 (Kontrolldienst) erreicht. In der Berufsfeuerwehr wurde dementsprechend wieder die AG Hochwasserschutz aktiviert. Durch die Kameraden wurden unter anderem Kontrollen an der Mulde – beispielsweise an den Baustellen – durchgeführt. Am späten Vormittag entspannte sich die Lage etwas. Um 11 Uhr sank der Pegel erstmals wieder unter die 3 Meter-Marke.