CDU will beim Fanprojekt mitmischen

Nachdem das Fanprojekt Zwickau irritiert auf die von der CDU-Fraktion im September beantragte Stadtratsdebatte zum Fußball reagiert hatte, bemühte sich Fraktionsgeschäftsführerin Kathrin Köhler jetzt um eine Glättung der Wogen. Die von Karl-Ernst Müller verwendete und von den Vereinsmitgliedern kritisierte Redewendung „Fanprojekt Red Kaos“ bezeichnete Köhler als falsch. Gleichzeitig bot sie die Mitarbeit eines Fraktionsmitglieds im Fanbeirat an. Das Fanprojekt begrüßt diese Initiative, wartet jedoch noch immer auf eine persönliche Erklärung Müllers zu seinem Redebeitrag im Stadtparlament.