Leichter Arbeitslosenanstieg – Agentur dennoch zufrieden

Im letzten Monat des alten Jahres konnte die Arbeitsagentur Zwickau die wenigsten Arbeitslosen in einem Dezember seit 17 Jahren bilanzieren. Der zweiprozentige Anstieg auf 14.195 Betroffene sei nach Angaben von Agenturchefin Regine Schmalhorst nicht ungewöhnlich für einen Dezember. Damit liege man unter dem Bestand des vergangenen Jahres. Der milde Winter habe dafür gesorgt, dass insbesondere temperaturabhängige Tätigkeiten eingestellt werden mussten. Auch im ersten Monat des neuen Jahres rechnet die Chefin der Arbeitsagentur nicht mit sinkenden Arbeitslosenzahlen. Trotz eines leichten Stellenrückganges im Dezember gebe es Nachfragen im Verarbeitenden Gewerbe. Auch im Gesundheits- und Sozialbereich würden weiterhin Fachkräfte gesucht.