Theater erhöht Eintrittspreise

Nach sechs Jahren sieht sich das Theater Plauen-Zwickau gezwungen, ab 20. Februar die Eintrittspreise geringfügig zu erhöhen. Damit will die Spielstätte die enorme Steigerung bei den Sachkosten ausgleichen. Seit der Fusion seien Energie- und Benzinkosten um über 50 Prozent angestiegen. Tickets für Freiverkaufsveranstaltungen werden um 2 Euro teurer. Die Preise für die Abonnements erhöhen sich ab 1. August um 1 Euro pro Vorstellung. Nicht betroffen von den Erhöhungen sind die Vorstellungen des Puppentheaters, Schüler- und Jugendabonnements sowie alle Premieren bis zum Ende der Spielzeit.