„Wunder über Wunder“ – Theatersolo mit Tilo Nöbel

Eine beißend biblische Theaterstunde gibt es am Donnerstag im Alten Gasometer. Unter dem Motto „Wunder über Wunder“ gewährt Tilo Nöbel ab 20 Uhr einen schrägen Blick auf die Absurditäten des Daseins, stellt Gut und Böse, Wahrheit und Lüge – und damit auch die Moral – immer wieder in Frage. Lachen und Erschrecken liegen so manchmal dicht beieinander. Das Personal der Geschichte ist allseits bekannt: der gute Hirte, der Engel, die Heiligen Drei Könige, Maria und Josef mit dem Jesuskind. Der Darsteller spielt (fast) alle Figuren selbst.