Minister gibt Mitteltrasse frei

Sachsens Verkehrsminister Sven Morlok gibt gemeinsam mit Landrat Christoph Scheurer und Rainer Förster, Präsident des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr, am Donnerstag den Verkehr auf der neuen Mitteltrasse zwischen Lichtentanne und Werdau frei. Die Übergabe erfolgt um 10 Uhr an der Überführung der K 9303 in Lichtentanne. Der Neubau des 4,2 Kilometer langen Abschnittes zwischen der B 173 und der B 175 begann im Mai 2011. Errichtet wurden zwei Kreisverkehre und mehrere Brücken. Die Kosten des Teilabschnittes wurden mit 12,9 Millionen Euro veranschlagt. 75 Prozent der Kosten fördert die Europäische Union, den Rest übernimmt der Freistaat. – Foto: Ralph Koehler