Grünes Licht für Streckenausbau

Ausbau und Elektrifizierung der Bahnstrecke Chemnitz – Leipzig werden weiter vorangetrieben. Nach intensiven Gesprächen zwischen der DB Netz AG und den Verantwortungsträgern im Freistaat liegt jetzt eine abgestimmte und unterschriftsreife Vereinbarung für die nächsten Schritte vor. Die Anbindung von Südwestsachsen an den Schienenpersonenfernverkehr sei vorrangiges Ziel des Verkehrsministeriums. Mit dem Beginn der Planungen zum weiteren Ausbau und der durchgängigen Elektrifizierung der Bahnstrecke werde ein wichtiger Schritt zur Schaffung der infrastrukturellen Voraussetzungen für attraktive eigenwirtschaftliche Verkehrsangebote zwischen Leipzig und Chemnitz geschaffen. Minister Morlok und der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bahn AG, Dr. Rüdiger Grube, hatten beim Bahngipfel am 7. Juni in Chemnitz eine Absichtserklärung über Vorplanungen zum Streckenausbau Chemnitz-Leipzig unterzeichnet.