VW-Mitarbeiter spenden für Maffay-Stiftung

Peter Maffay war am Montag im Chemnitzer Motorenwerk von Volkswagen Sachsen zu Gast. Anlass war die Übergabe von 20.000 Euro aus der sogenannten Restcent-Aktion der Belegschaft an neun gemeinnützige Einrichtungen sowie Sozialprojekte in Chemnitz und der Region. Der Rockmusiker stellte den rund 800 Mitarbeitern von Volkswagen die Arbeit seiner Stiftung zugunsten traumatisierter Kinder vor und nahm dafür von der Belegschaft einen symbolischen Scheck von 5.000 Euro entgegen. Ein Schwerpunkt der im Jahr 2000 gegründeten Peter-Maffay-Stiftung ist, therapeutische Aktivaufenthalte für traumatisierte sowie benachteiligte Kinder und Jugendlicher durchzuführen. Mit Projekten der gemeinnützigen Stiftung wird jährlich mehr als 1.000 Kindern und Jugendlichen geholfen.