Schnee sorgt für 48 Verkehrsunfälle

Polizeidirektion Südwestsachsen – Schneefall am Sonntag sorgte für ein leicht erhöhtes Unfallaufkommen im Bereich der Polizeidirektion Südwestsachsen. Im Verlauf des Tages wurden 48 Verkehrsunfälle aufgenommen. Meist waren es die Folgen nichtangepasster Geschwindigkeit und nichteingehaltenen Sicherheitsabstandes, welche vorwiegend zu Blechschäden führten. Lediglich bei einem Unfall zwischen Bad Brambach und Adorf verletzte sich eine 57-jährige Skoda-Fahrerin leicht. In einer Linkskurve kam sie mit dem Pkw auf winterglatter Fahrbahn ins Schleudern und stieß gegen einen entgegenkommenden Kia. Anschließend fuhr sie einen Hang hinunter und blieb auf der Seite liegen. Bei diesem Verkehrsunfall entstand ein Schaden in Höhe von 15.000 Euro.