RSC-Rollis schlagen Jena Caputs

Im letzten Heimspiel des Jahres wurden die RSC Rollis am Samstag ihrer Favoritenrolle gerecht. Beim 78:42-Sieg gegen die Jena Caputs konnten die Zwickauer Fans erstmals auch Neuzugang Jaap Smid in Aktion erleben. Mit sechs Punkten feierte der Niederländer einen gelungenen Einstand auf dem Scheffelberg. Die Zwickauer Starting Five zeigte ab der ersten Minute, in welche Richtung das Spiel gehen soll und gab die Führung bis zum Schlusspfiff nicht mehr ab. Insgesamt erlebten die Zuschauer vier Spielzeiten ohne große Höhepunkte. Die Saalestädter konnten nur in den ersten beiden Vierteln einigermaßen dagegen halten. Zwar gelang es den Gästen um Trainer Lars Christnik im 3. Viertel noch einmal bis auf sechs Punkte heran zu kommen. Die zweite Spielhälfte stand dann aber ganz im Zeichen der Gastgeber.  Topscorer der Partie war  Adam Erben mit 30 Punkten.