Deutsch-chinesischer Studentenaustausch an der WHZ

Im Wintersemester 2013/14 kommen die ersten chinesischen Studenten an die Westsächsische Hochschule nach Zwickau. Die Verträge zum neuen integrierten Masterstudiengang der Fakultät Angewandte Sprachen und Interkulturelle Kommunikation und der Germanistikfakultät der Tianjin Forgeign Studies University in China sind unterschrieben. Im Sommersemester 2014 fangen die ersten deutschen Studenten an der Partner-Universtität an. Im Wintersemester 2014/15 und SS 2015 studieren dann alle gemeinsam weiter in China. Der neue Studiengang war auf Initiative von Prof. Dr. Doris Weidemann und Prof. Hui-Fang Chiao (beide Fakultät Angewandte Sprachen und Interkulturelle Kommunikation der WHZ) Ende 2011 auf den Weg gebracht worden. Die 1921 gegründete chinesische Hochschule hat knapp 10.000 Studierende und ist bekannt für die hohe Qualität ihrer Fremdsprachenausbildung.