Ersatzgeschwächter BSV verliert in Nellingen

Mit einer 17:22-Niederlage kehren die Handballerinnen des BSV Sachsen am Samstag aus Nellingen zurück. Bereits nach 10 Minuten musste Stefanie Pruß mit Verdacht auf Kapselverletzung im linken Sprunggelenk das Parkett verlassen. Die ohnehin bereits stark geschwächte Mannschaft musste nun also ohne Wechselspie-ler auskommen. Trotz des Ausfalls gestalteten die Gäste die Partie bis zur Halbzeit-pause ausgeglichen. Die Schützlinge von Norman Rentsch schafften es jedoch nicht, aus einer guten Abwehr heraus einfache Tore zu erzielen. Somit ging es bereits mit 11:10 für Nellingen in die Kabinen. In der 2. Hälfte konnten die Zwickauerinnen nicht genügend Druck aus dem Rückraum aufbauen und nahmen sich somit die Möglichkeiten, auch aus dem Nahwurfbereich Akzente zu setzen. Am Ende des Spiels schlug zu allem Unglück dann auch noch Christina Zuber mit dem Kopf auf das Parkett auf und konnte danach nicht weiterspielen. Somit musste der BSV die letzten 10 Minuten in Unterzahl, mit nur noch fünf Feldspielerinnen meistern.