Werdauer Rathaus erhält Schwibbogen

Seit Montag ziert ein Lichterbogen den Werdauer Rathausbalkon. Das 3 x 1,50 Meter große Kunstwerk wurde von der Firma Kunstguss Döhler aus Eibenstock angefertigt. Junior-Chef Sascha Döhler höchstpersönlich und sein Mitarbeiter André Unger brachten das rund 50 kg schwere Unikat nach Werdau. Rund 60 Stunden Handarbeit stecken in dem Bogen aus Aluminium-Guss. Die Kosten, die sich auf rund 3.500 Euro belaufen, übernehmen Gewerbetreibende und der Lions Club Crimmitschau/Werdau. Vorsitzender Joseph Schütz wird das Kunstwerk gemeinsam mit Oberbürgermeister Stefan Czarnecki im Rahmen des Weihnachtsmarktes am 13. Dezember erstmals erleuchten.