Arbeitgeber bauen auf Mitarbeiter mit Handicap

Zum Auftakt der bundesweiten Woche der Menschen mit Behinderung besuchten Arbeitsagentur-Chefin Regine Schmalhorst und Zwickaus Jobcenter-Chef Mario Müller am Montag die Jörg Pikart UG in Oberhohndorf und die Saxony International School in Glauchau – zwei Arbeitgeber, in deren Köpfen es keine Barrieren bei der Beschäftigung von behinderten Menschen gibt und die in ihren behinderten Mit-arbeitern wertvolle Reserven sehen. Für den Seniorchef der Ingenieurholzbau Jörg Pikart UG ist die Beschäftigung behinderter Menschen vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels eine Einstellungssache, aber auch eine soziale Aufgabe. In der Saxony International School in Glauchau liegt die Zahl der behinderten Mitarbeiter über der gesetzlich vorgeschriebenen Beschäftigungspflicht. Für Geschäftsführer Rüdiger School ist dies eine Verpflichtung, denn für ihn stellen Menschen mit einem Handicap „eine Riesen-Reserve dar“.