Versuchte Vergewaltigung am Buß- und Bettag

Zwickau – Die Polizei bittet um Hinweise zu einer versuchten Vergewaltigung. Am Nachmittag des 21. November (Buß- und Bettag) hatte ein Unbekannter auf der Carl-Wolf-Straße versucht, eine 20-Jährige in ein Gebüsch zu ziehen. Die junge Frau war gerade mit ihren beiden Hunden (Tibet-Terrier) Gassi, als sie von dem Mann am Arm gepackt und zu einem Gebüsch gezerrt wurde. Als sie sich wehrte, schrie er sie an. In dem Moment kamen ihre Hunde angerannt. Der größere der beiden sprang den Mann an, um seinem Frauchen zu helfen. Daraufhin ergriff der Unbekannte die Flucht. Der Täter war ca. 25 bis 30 Jahre alt, 180 bis 190 Zentimeter groß und muskulös. Er hatte halblange, fettige, braune Haare, eisblaue Augen mit Ringen um die Iris, einen Dreitagebart und ein Piercing (Spitze) in der Nasenwurzel. Bekleidet war er mit einer roten Jacke (ähnlich einer Ski-Jacke) mit schwarzem Reißverschluss und dunkelblauen Jeans. Der Unbekannte, der hiesigen Dialekt sprach und schwitzige Hände hatte, roch nach Schweiß und Alkohol. Hinweise zur Aufklärung dieser Straftat erbittet die Kripo unter Telefon 0375/ 428 4480.