Elektrifizierung von Bahn-Magistrale geht weiter

Mit einem symbolischen Spatenstich am oberen Bahnhof in Plauen haben die Elektrifizierungsarbeiten der Sachsen-Franken-Magistrale im Abschnitt Reichenbach – Hof am Freitag auch zwischen Herlasgrün, Plauen und der Landesgrenze begonnen. Der zweite und dritte Bauabschnitt des Projektes wurde von Sachsens Verkehrsminister Sven Morlok persönlich auf den Weg gebracht. Der FDP-Politiker äußerte gleichzeitig die Hoffnung, dass die Elektrifizierung auf bayerischer Seite über Hof hinaus zeitnah fortgeführt wird. Ende 2013 soll die elektrifizierte Teilstrecke bis Hof in Betrieb genommen werden. Der Freistaat Sachsen beteiligt sich mit 8,9 Millionen Euro an den Gesamtkosten von rund 120 Millionen Euro für das Teilstück zwischen Reichenbach und Hof.