Feuer in leerstehendem Wohnhaus

In Glauchau hat es am Wochenende erneut gebrannt. Betroffen waren diesmal das Dachgeschoss eines leerstehenden Wohnhauses an der Auestraße und ein auf dem Grundstück befindlicher Schuppen. Die Feuerwehr wurde am Sonntagmorgen gegen 3 Uhr alarmiert und konnte die Flammen noch rechtzeitig löschen. Zur Höhe des Schadens liegen der Polizei noch keine Angaben vor. Wegen des nahezu gleichzeitigen Ausbruchs der beiden Brände ist von Brandstiftung auszugehen. Die Kriminalpolizei ermittelt.