Hannover Indians müssen gegen Eispiraten Federn lassen

Mit einer guten Defensivleistung und einer noch effizienteren Offensive haben die Eispiraten Crimmitschau am Sonntagabend bei den Hannover Indians gewonnen. Mit 3:0 bezwangen die Westsachsen die vor dem Tor meist harmlosen Gastgeber und machten damit die bittere 1:2-Heimniederlage gegen Bietigheim-Bissingen vom Freitag vergessen. Vor 2100 Zuschauern waren Marco Schütz, Carlo Grünn und Cameron Keith für die Eispiraten erfolgreich. Entscheidend für den Auswärtssieg war auch Jochen Vollmer im Crimmitschauer Tor, der am Ende einen hochverdienten Shut Out feiern konnte.