Mit Renault durch Geländer – Insassen suchen das Weite

Zwickau – Ein Renault Megane kam am Sonntagmorgen gegen 5:30 Uhr auf der Innere Zwickauer Straße in einer Rechtskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr den Fußgängerbereich der dortigen Straßenbahnhaltestelle und durchbrach ein Eisengeländer. An einem Hang blieb der Pkw schließlich stehen. Die beiden Insassen, ein Mann und eine Frau, flüchteten von der Unfallstelle. Die Berufsfeuerwehr Zwickau musste das kaputte Geländer beseitigen. Das Auto wurde sichergestellt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 4.000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich beim Verkehrsunfalldienst unter Telefon 03765 500 zu melden.