BSV bekommt Besuch aus der Partnerstadt

Nach den Siegen gegen Greven und Harrislee haben die Handballerinnen des BSV Sachsen wieder Anschluss an das Mittelfeld der Zweiten Liga. Mit 18:18 Punkten und einem positiven Torverhältnis rangieren die Zwickauerinnen aktuell auf dem 8. Platz. Am Samstag erwartet das Team von Norman Rentsch den Tabellenfünften aus der Partnerstadt Dortmund in der Sporthalle Neuplanitz. Von den bisherigen Begegnungen gewann der BSV einmal, zweimal gingen die Zwickauerinnen als Verlierer vom Parkett. Im Hinspiel gab es eine 34:38-Niederlage. Ob Alexandra Uhlig auflaufen kann, steht noch nicht fest. Sie verletzte sich im letzten Spiel wieder an ihrer bereits angeschlagenen Schulter.