Demokratiebündnis weiter vor ungewisser Zukunft

Ob das Zwickauer Bündnis für Demokratie und Toleranz seine Arbeit fortsetzen kann, ist weiter unklar. Fast fünf Monate nach der Antragstellung hat der Verein Alter Gasometer zwar den Zuwendungsbescheid aus dem Programm „Weltoffenes Sachsen“ bekommen. Die 50.000 Euro (beantragt waren 64.000) sind aber mit Auflagen verbunden, die der Rechstträger zunächst bei der Sächsischen Aufbaubank erfülllen muss. Wann die Fördermittel abgerufen werden können, ist ebenso fraglich wie die Deckung der noch offenen 14.000 Euro. Der Verein versuche, den Fehlbetrag über weitere Fördermittel bzw. die Unterstützung von Partnern auszugleichen. Sollte dies nicht gelingen, müsse die Arbeit des Koordinierungsbüros Ende September eingestellt werden. Auch die geplante Fachtagung zum Rechtsextremismus im Rahmen der 10. Tage der Demokratie und Toleranz falle dann vermutlich aus.