Schüler des Clara-Wieck-Gymnasiums gewinnen Filmpreis

Fünf Schüler des Clara-Wieck-Gymnasiums Zwickau haben einen der beiden ersten Preise des Kurzfilmwettbewerbs „Netzcheck“ der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) erhalten. Für ihren Film „Social Stranger“ gewannen Anna Bergert, Marie Hochmuth, Daniela Kieswetter, Ludwig Meyer und Max Straube in der Kategorie 10 bis 14 Jahre ein Preisgeld von 500 Euro. Der Streifen zeigt, wie schnell bei Kontakten im Netz ein falsches Bild des Gegenübers entstehen kann. Über 30 Kurzfilme zum Thema Cybermobbing, Raubkopien, Computerviren, Datensicherheit und Persönlichkeitsrechte im Netz waren für den Wettbewerb eingereicht worden. Der Gewinnerfilm aus Zwickau läuft heute ab 19 Uhr bei „TAG aktuell“.