Alkoholfahrt endet am Pleißeufer

Neukirchen/Pleiße – Einen Unfall mit Sachschaden von ca. 10.000 Euro nahmen Werdauer Polizeibeamte am Donnerstagfrüh auf der Hauptstraße auf. Ein 55-Jähriger war kurz nach der Einmündung Bahnhofstraße nach links von der Fahrbahn abgekommen. Dabei stieß sein Audi gegen einen geparkten VW Polo und beschädigte mehrere Betonzaunsäulen sowie eine Hecke. Einen halben Meter vor der Pleiße kam das Auto zum Stehen. Die Ursache für diese Fahrt war schnell gefunden: ein Alkomattest ergab bei dem Audi-Fahrer eine Atemalkoholkonzentration von 2,74 Promille. Eine Blutentnahme wurde anordnet sowie der Führerschein einbehalten und Anzeige erstattet.