Meerane sorgt für ersten Fleck auf Zehlendorfer Weste

Im Topspiel der Regionalliga Ost haben die Meeraner Hockeyherren ein Unentschieden gegen Zehlendorf 88 erkämpft. Gegen den Spitzenreiter wäre sogar ein Heimsieg drin gewesen. Nach der erwarteten Führung des Favoriten gelang Sebastian Giertler per Siebenmeter kurz vor der Halbzeit der Ausgleich. Zu Beginn der zweiten Hälfte zog die Mannschaft von Trainer Thomas Hertzsch bis auf 3:1 davon. Die Zehlendorfer ließen sich aber nicht aus der Ruhe bringen und schafften es innerhalb von 5 Minuten, den Spielstand auf den Kopf zu stellen und ihrerseits mit 3:4 in Führung zu gehen. Fünf Minuten vor dem Abpfiff schaffte Sebastian Giertler noch den Ausgleich zum 4:4-Endstand. Die Meeraner sind damit bislang die einzige Mannschaft, gegen die Zehlendorf nicht als Sieger vom Platz ging. Trotzdem dürfte den Berlinern der Aufstieg sicher sein.