Eispiraten kassieren vierte Niederlage in Folge

Völlig ohne Torerfolg sind am Sonntag die Eispiraten Crimmitschau geblieben. Die Mannschaft verlor bei den Starbulls Rosenheim mit 0:3 und kassierte damit die vierte Pleite in Folge. Der Rückstand auf einen Playoff-Platz beträgt nunmehr bereits sieben Punkte. Vor knapp 2.300 Zuschauern standen die Westsachsen von Beginn an unter Druck. Das ersatzgeschwächte Team verkaufte sich aber ordentlich und ließ nur wenig Chancen zu. In der eigenen Offensive konnten die Dahlem-Schützlinge aber kaum Akzente setzen. Unaufmerksamkeit in der Abwehr sorgte im zweiten Drittel für einen schnellen 0:2-Rückstand. Danach lief nicht mehr viel zusammen. Crimmitschau hatte Glück, nicht noch weitere Gegentreffer zu kassieren. Im Schlussdrittel wollten die Gäste wenigstens das Ehrentor erzielen, alle Bemühungen blieben jedoch erfolglos. Im Gegenzug kam Rosenheim noch zu einem Penaltytreffer.