Autodieb kommt nicht weit

Glauchau – Im Ortsteil Schönbörnchen ist in der Nacht zum Freitag ein blauer VW Multivan verschwunden. Sein Besitzer hatte das Fahrzeug im Wert von 28.000 Euro am Donnerstagabend gegen 21 Uhr Am Wasserturm geparkt. Als er am Freitag gegen 4.45 Uhr wegfahren wollte, war der VW nicht mehr da. Die Polizei leitete sofort eine Fahndung ein. Gegen 6:45 Uhr konnte der VW von Beamten der Landes-und Bundespolizei auf der A 4 in der Nähe von Bautzen auf einem Parkplatz gestellt werden. Der 30-jährige Fahrer aus Polen wurde vorläufig festgenommen. Offensichtlich war am Freitagmorgen zuerst versucht worden, einen anderen VW Multivan zu stehlen. Auf der Lichtensteiner Straße fand der Besitzer eines VW T5 sein Fahrzeug aufgebrochen vor. Die Mittelkonsole war herausgerissen, das Auto konnte nicht mehr gestartet werden. Der Schaden beträgt etwa 1.000 Euro.  Aufgebrochen wurde auch ein VW Touran, der auf der Straße Am Südhang abgestellt war. Hier hatte der Täter das Zündschloss kurzgeschlossen. An diesem VW entstand Schaden von ca. 400 Euro.