Falscher Stadtwerker prellt Rentnerin

Glauchau – In Glauchau ist erneut eine Rentnerin betrogen worden. Ein angeblicher Vertreter der Stadtwerke klingelte am 17. Januar an der Wohnungstür und zeigte der 87-Jährigen eine ovale, weiße Plakette. Der Unbekannte stellte sie vor die Alternative, entweder sofort 500 Euro zu bezahlen oder der Strom würde am nächsten Tag abgestellt. Dermaßen unter Druck gesetzt, gab die Frau dem Betrüger 250 Euro. Dieser stellte eine Quittung aus und verließ die Wohnung. Erst am 24. Januar erstattete die Betrogene Anzeige bei der Polizei. Der Tatverdächtige war ca. 32 Jahre alt, ca. 1,80 m groß und schlank. Er hatte kurze, mittelblonde Haare, war gut gekleidet, hatte ein höfliches Auftreten und sprach einheimischen Dialekt. Hinweise erbittet das Polizeirevier Glauchau unter Telefon 03763 64-0.