Sechs FSV-Tore in Weimar

In einem weiteren Testspiel hat der FSV Zwickau am Samstag 6:1 beim SC 1903 Weimar gewonnen. Auf Kunstrasen dominierten zunächst die Abwehrreihen. Obwohl die zaghaften Vorstöße des Thüringenligisten die FSV-Abwehr vor keine großen Probleme stellte, dauerte es eine ganze Weile, ehe die Gäste in Schwung kamen. Per Foulelfmeter sorgte Torsten Ziegner nach 34 Minuten für die Führung. Vier Minuten später erhöhte Stefan Schumann auf 2:0. Für den 3:0-Pausenstand sorgte Axel Fuchsenthaler (39.). Nach dem Wechsel sorgte Zwickau dann für klare Verhältnisse. Kellig (46.), Luge (57.) und Frick schraubten den Vorsprung bis zur 58. Minute auf 6:0. Das mögliche 7:0 vereitelte der Weimaer Schlussmann, der in der 82. Minute einen Ziegner-Elfmeter halten konnte. Im Gegenzug gelang den Gastgebern dann noch der Ehrentreffer.