9.704 mehr Schüler in Sachsen

Nachdem die Schülerzahl an allgemeinbildenden Schulen seit 1995 bis 2009 von Jahr zu Jahr sank, stieg der Wert im Jahr 2011 erneut um 9.704 bzw. 3,1 Prozent weiter an. Aktuell lernen 318.950 Schülerinnen und Schüler an den 1.481 allgemeinbildenden Schulen im Freistaat. Nach Angaben der Landesstatistiker habe sich diese Entwicklung besonders an den Mittelschulen, Freien Waldorfschulen und Gymnasien bemerkbar gemacht. 21.816 Absolventen und Abgänger beendeten im Sommer 2011 die allgemeinbildenden Schulen, zum Schuljahresanfang 2011/12 begannen 32.419 ABC-Schützen mit dem Lernen. 28.359 voll- und teilzeitbeschäftigten Lehrkräftre sind derzeit an den allgemeinbildenden Schulen in Sachsen tätig. Davon sind 11 Prozent unter 40 Jahre alt, knapp 32  Prozent 55 Jahre und älter und 57 Prozent sind 40 bis unter 55 Jahre alt.