„Angriff von Rechtsaußen. Wie Neonazis den Fußball missbrauchen.“

In den Räumen des Fanprojekts Zwickau stellt Ronny Blaschke am 27. Januar um 19 Uhr sein Buch „Angriff von Rechtsaußen. Wie Neonazis den Fußball missbrauchen“ vor. Seit Jahren bemüht sich die rechtsradikale Szene, bei Fußballfans Einfluss zu gewinnen. Der Journalist Ronny Blaschke hat Beispiele recherchiert: In Leipzig unterwandern Neonazis die Fanszene; in Sachsen-Anhalt arbeitet ein Rechtsradikaler als Jugendtrainer; in Dortmund gibt es Überschneidungen zwischen Autonomen Nationalisten und Fanszene. Sein Buch gewährt alarmierende Einblicke in ein Problemfeld, über das wenig bekannt ist. Zugleich wertet es Erfahrungen und Vorschläge aus, wie dem Einfluss Rechtsradikaler in den Vereinen und Stadien begegnet werden kann. Und es plädiert für eine politische Diskussionskultur in einer Branche, die sich ihrer sozialen Verantwortung zu selten bewusst ist. Nach der Lesung ist ein Gespräch mit dem Autor geplant.