Meerane wehrt sich gegen Vandalismus

Vor dem Hintergrund wachsender Zerstörungswut hat die Stadt Meeraner ihre Bürger zu erhöhter Wachsamkeit aufgerufen und die Polizei um Mithilfe gebeten. Zerstörungen und Sachbeschädigungen registrierte die Verwaltung seit Jahresbeginn unter anderem in der Toilettenanlage am Bahnhof, an der Karl-Heinz-Freiberger-Halle, auf dem Lörracher Platz und an der Pyramide auf dem Teichplatz. Vandalen demolierten Lampen, traten Verkehrsschilder und Poller um, beschmierten Bänke und den Durchgang zum Neuen Rathaus. Vorfälle wie diese können am Bürgertelefon gemeldet werden, welches Montag bis Freitag von 18 Uhr bis 6 Uhr des Folgetages unter der Nummer 0174 3428143 zu erreichen ist.