Grünes Licht für Radweg zwischen Marienthal und Steinpleis

Der Bau eines Radweges zwischen Zwickau-Marienthal und Steinpleis kann demnächst beginnen. Die Landesdirektion Chemnitz hat kurz vor Weihnachten den erforderlichen Planfeststellungsbeschluss erlassen. Für die Realisierung der gut 2 km langen Baustrecke parallel zur S 291 hat das Landesamt für Straßenbau und Verkehr rund ein halbe Million Euro eingeplant. Durch diese Verbindung können die Radfahrer künftig ihren eigenen Verkehrsweg nutzen. Die gefahrenträchtige, gemeinsame Nutzung der Staatsstraße mit anderen Verkehrsteilnehmern ist dann Vergangenheit. Zudem ermöglicht das Vorhaben den Lückenschluss zu bestehenden Radwegen. Der Planfeststellungsbeschluss wird in Kürze in Zwickau und Werdau öffentlich ausgelegt und den betroffenen Einwendern zugestellt. Anschließend beginnt das Straßenbauamt mit den Vorbereitungen. Ein genauer Baubeginn steht derzeit noch nicht fest.